• Mama, sei mutig! Podcast

    Folge 15 Mein Geburtsbericht zur Hausgeburt

    Meine
    Website: www.madlen-maxin.de

    Kurs
    zur Vorbereitung deiner Hausgeburt:
    https://elopage.com/epl/XzM5aUZhe54DFYdRQaRG
    (Affiliate-Link)

    Geburtsvorbereitungskurs:
    https://elopage.com/epl/zz_kce-D3no3hnePKjVR
    (Affiliate-Link)

    Ich erzähle dir von
    meiner Hausgeburt mit meinem Sohn 2016. Selbstbestimmt, natürlich
    und auf jeden Fall zu empfehlen. Ich erzähle dir ganz persönlich
    wie der Ablauf war, was wir vorbereitet haben und wie schön es doch
    war gleich nach der Geburt ins eigene Bett zu gehen und mit dem Baby
    zu kuscheln.

    Erfahre mehr in
    meiner neuen Folge 🙂

    Ich freue mich
    riesig, dass du zu mir gefunden hast. Auf diesem Kanal möchte ich
    dir meine ganz persönlichen Lieblingsthemen nahebringen:
    Spiritualität im Alltag, Persönlichkeitsentwicklung als Mutter,
    Mama sein, ein nachhaltiges und ganzheitliches Leben führen.

    Ich möchte, dass
    wir alle zufriedene Menschen werden, die dem Stress adé sagen und
    ihr Traumleben willkommen heißen.

    Wenn du als Mutter
    im Alltag gestresst bist, unzufrieden deinen Alltag führst und offen
    bist für alternative ganzheitliche Ansätze, dann bist du hier genau
    richtig. Ich lade dich dazu ein, dein Leben so zu verändern, wie es
    dir gefällt und aus der eventuellen Überforderung als Mutter
    herauszukommen. Damit es gar nicht erst zum Mama-Burnout kommt.

    Vielleicht hast du
    als Mutter keine Zeit für dich selbst und bist ständig genervt?
    Vielleicht fühlt sich alles so schwer an und du selbst nimmst dich
    als kraftlos und ausgelaugt wahr? Fühlst du dich ständig nicht gut
    genug, machtlos und wertlos? Weißt du nicht, wie du in die Umsetzung
    kommen kannst, um etwas zu verändern?

    Bist du bereit tief
    einzutauchen und mit mir deinen Herzensweg zu gehen? Bist du bereit
    eigenverantwortlich und selbst reflektierend durch dein Leben zu
    gehen? Möchtest du in deine weibliche Urkraft eintauchen und endlich
    deine Geschenke entdecken, die du in dieses Leben mitgebracht hast?

    BIST DU BEREIT AUS
    DEINEM HAMSTERRAD ZU ERWACHEN?

    Dann bist du hier
    genau richtig! Ich freue mich auf dich! Lass mir immer gerne einen
    Kommentar da 🙂 Und melde dich gerne, wenn ich dir weiterhelfen kann.

    Mein Herzensanliegen
    ist es, dass du in deine volle Kraft kommst.

    Alles Liebe

    Deine
    Madlen

    Folge 14 Die wichtigste Vorbereitung für deine angstfreie Hausgeburt

    Meine
    Website: www.madlen-maxin.de

    Kurs
    zur Vorbereitung deiner Hausgeburt:
    https://elopage.com/epl/XzM5aUZhe54DFYdRQaRG
    (Affiliate-Link)

    Geburtsvorbereitungskurs:
    https://elopage.com/epl/zz_kce-D3no3hnePKjVR
    (Affiliate-Link)

    Wenn du den mutigen
    Entschluss fasst, dein Kind entgegen allen gesellschaftlichen
    Konventionen zu Hause zu gebären, dann würde ich ganz persönlich
    als obersten Punkt auf deine Hausgeburts-Checkliste schreiben: Ängste
    zum Thema Hausgeburt anschauen und ins Vertrauen kommen!

    Journal gerne zu
    folgenden Fragen:

    Welche limitierenden
    Glaubenssätze und negativen Überzeugungen trägst du noch in dir,
    wenn du an die Sicherheit einer Hausgeburt denkst?

    Was ist die tiefste
    Angst, die in dir schlummert?

    Was ist das
    Schlimmste, was passieren könnte?

    Kennst du diese
    Angst von früher?

    Hatten die Frauen in
    deiner Ahnenreihe ähnliche Ängste?

    Steckt da die Angst
    vor dem Tod dahinter oder noch was tieferes?

    Der Tod ist ohnehin
    ein Tabuthema in unserer Gesellschaft, die uns in Werbung & Co
    immer das Bild von jungen, schönen und erfolgreichen Menschen
    vermittelt. Dieses Bild ist jedoch trügerisch, denn um erfolgreich
    in deinem Leben zu sein (was auch immer Erfolg für dich bedeutet)
    und um von Innen heraus mit Schönheit zu strahlen, bedarf es das
    Anschauen deiner tiefsten Ängste und negativsten Programme. Und das
    kann sich ziemlich unschön anfühlen und auch unschön aussehen,
    wenn sich im tiefen Prozess alte, vergessene Emotionen lösen und
    gefühlt werden wollen. Doch es lohnt sich so so sehr durch diesen
    Prozess zu gehen. Denn so findet Transformation statt.

    Und Transformation
    ist ein wichtiger Baustein, wenn es darum geht Vertrauen in eine
    Hausgeburt aufzubauen. Ich möchte dir nämlich so gerne ans Herz
    legen, diesen folgenden Punkt unbedingt in deine
    Hausgeburtsvorbereitung mit aufzunehmen: Baue Vertrauen auf, in die
    Tatsache, dass du das Geburtsrecht auf ein selbstbestimmtes Gebären
    hast und dass du auch dazu in der Lage bist. Wie du das realisieren
    kannst?

    Erfahre mehr in
    meiner neuen Folge 🙂

    Ich freue mich
    riesig, dass du zu mir gefunden hast. Auf diesem Kanal möchte ich
    dir meine ganz persönlichen Lieblingsthemen nahebringen:
    Spiritualität im Alltag, Persönlichkeitsentwicklung als Mutter,
    Mama sein, ein nachhaltiges und ganzheitliches Leben führen.

    Ich möchte, dass
    wir alle zufriedene Menschen werden, die dem Stress adé sagen und
    ihr Traumleben willkommen heißen.

    Wenn du als Mutter
    im Alltag gestresst bist, unzufrieden deinen Alltag führst und offen
    bist für alternative ganzheitliche Ansätze, dann bist du hier genau
    richtig. Ich lade dich dazu ein, dein Leben so zu verändern, wie es
    dir gefällt und aus der eventuellen Überforderung als Mutter
    herauszukommen. Damit es gar nicht erst zum Mama-Burnout kommt.

    Vielleicht hast du
    als Mutter keine Zeit für dich selbst und bist ständig genervt?
    Vielleicht fühlt sich alles so schwer an und du selbst nimmst dich
    als kraftlos und ausgelaugt wahr? Fühlst du dich ständig nicht gut
    genug, machtlos und wertlos? Weißt du nicht, wie du in die Umsetzung
    kommen kannst, um etwas zu verändern?

    Bist du bereit tief
    einzutauchen und mit mir deinen Herzensweg zu gehen? Bist du bereit
    eigenverantwortlich und selbst reflektierend durch dein Leben zu
    gehen? Möchtest du in deine weibliche Urkraft eintauchen und endlich
    deine Geschenke entdecken, die du in dieses Leben mitgebracht hast?

    BIST DU BEREIT AUS
    DEINEM HAMSTERRAD ZU ERWACHEN?

    Dann bist du hier
    genau richtig! Ich freue mich auf dich! Lass mir immer gerne einen
    Kommentar da 🙂 Und melde dich gerne, wenn ich dir weiterhelfen kann.

    Mein Herzensanliegen
    ist es, dass du in deine volle Kraft kommst.

    Alles Liebe

    Deine
    Madlen

    Folge 13 Angst vor einer sicheren Hausgeburt? Geh deinen Ängsten auf den Grund!

    Meine
    Website: www.madlen-maxin.de

    Kurs
    zur Vorbereitung deiner Hausgeburt:
    https://elopage.com/epl/XzM5aUZhe54DFYdRQaRG
    (Affiliate-Link)

    Geburtsvorbereitungskurs:
    https://elopage.com/epl/zz_kce-D3no3hnePKjVR
    (Affiliate-Link)

    Sicherlich hast du
    durchaus zweifelnde Gedanken, wenn du daran denkst, dein Kind zu
    Hause zur Welt zu bringen. Macht das nicht eine riesige Sauerei? Oder
    was ist, wenn mich die Nachbarn hören? Ist die Hebamme rechtzeitig
    da? Doch am dringendsten ist wohl die Frage: Ist es wirklich sicher
    das Kind zu Hause zu gebären? Ist es zu gefährlich, wenn die
    rettende medizinische Versorgung nicht nur einen Knopfdruck entfernt
    ist?

    Zuerst einmal möchte
    ich dazu Folgendes sagen: Selbstverständlich möchte ich niemanden
    davon überzeugen, sein Kind zu Hause zu gebären. Jeder darf das
    ganz eigenverantwortlich selbst entscheiden. Ob die Geburt jedoch so
    eigenverantwortlich und selbstbestimmt im Krankenhaus ablaufen kann,
    wie die werdende Mama es sich vorstellt, wage ich unter Umständen zu
    bezweifeln. Doch auch das ist meine ganz persönliche Meinung, die
    ich keinem aufzwingen möchte. Ich merke nur an, dass das Wort
    „Krankenhaus“ ja schon aussagt, dass dort kranke Menschen
    behandelt werden, die sich nicht mehr selbst zu helfen wissen.
    Schwangere Frauen sind in der Regel jedoch nicht krank! Es ist nur in
    unserer Kultur und in unserem Land unüblich, dass die Mehrheit der
    Frauen ihre Kinder zu Hause zur Welt bringt. In anderen Ländern oder
    Kulturen ist das der ganz natürliche Alltag. Und gerade in unserer
    heutigen Zeit möchte ich dich so sehr ermutigen, ernsthaft über
    eine Hausgeburt nachzudenken, wenn es denn dein Herzenswunsch ist.
    Denn die Aussicht, die eine Krankenhausgeburt heutzutage mit sich
    bringt, ist meiner Meinung nach nicht gerade rosig, wenn du folgende
    Aspekte bedenkst: Wird von der Gebärenden das Maskentragen im
    Krankenhaus verlangt? Darf der Vater oder eine andere Begleitperson
    noch dabei sein? Und wenn er/sie dabei sein darf, dann nur wenige
    Minuten bevor das Baby das Licht der Welt erblickt? Somit verbringt
    die werdende Mama die meiste Zeit alleine im Kreißsaal, weil die
    Begleitperson nicht rein darf und das Personal noch viele andere
    Dinge zu tun hat. Soll sie sich dann ganz alleine auf eine
    selbstbestimmte Geburt in einer völlig kalten, fremden und sterilen
    Umgebung vorbereiten? Vielleicht gelingt das einigen Frauen. Doch
    wenn sich die werdende Mama dann noch unwohl in dieser fremden
    Umgebung fühlt und vielleicht eine Person vom Personal unsympathisch
    findet, dann macht der Körper dicht und entschließt für sich: Hier
    bringe ich so nicht das Kind zur Welt. Zu Hause kannst du ganz in
    deinem Tempo und nach deinen Bedürfnissen deine natürliche und
    selbstbestimmte Geburt mit deinen vertrauten Personen an deiner Seite
    und in deiner sicheren Umgebung gestalten. Und ich denke, da ist bei
    vielen Menschen der größte Zweifel: Ist zuhause wirklich eine
    sichere Umgebung? Kann eine Hausgeburt wirklich sicher sein, wenn
    nicht der Kreißsaal für den Kaiserschnitt nur eine Tür weiter
    liegt? Doch aus einem anderen Blickwinkel betrachtet, ergibt sich
    folgendes Bild: Seit Jahrtausenden bringen Frauen Kinder zur Welt.
    Die meiste Zeit davon ohne ein sogenanntes Krankenhaus. Die
    Menschheit wäre doch schon längst ausgestorben, wenn das sooo
    unglaublich gefährlich wäre. Und eine 100%ige Sicherheit bei einer
    Geburt hast du ja nie. Auch nicht im Krankenhaus.

    Erfahre mehr in
    meiner neuen Folge 🙂

    Ich freue mich
    riesig, dass du zu mir gefunden hast. Auf diesem Kanal möchte ich
    dir meine ganz persönlichen Lieblingsthemen nahebringen:
    Spiritualität im Alltag, Persönlichkeitsentwicklung als Mutter,
    Mama sein, ein nachhaltiges und ganzheitliches Leben führen.

    Ich möchte, dass
    wir alle zufriedene Menschen werden, die dem Stress adé sagen und
    ihr Traumleben willkommen heißen.

    Wenn du als Mutter
    im Alltag gestresst bist, unzufrieden deinen Alltag führst und offen
    bist für alternative ganzheitliche Ansätze, dann bist du hier genau
    richtig. Ich lade dich dazu ein, dein Leben so zu verändern, wie es
    dir gefällt und aus der eventuellen Überforderung als Mutter
    herauszukommen. Damit es gar nicht erst zum Mama-Burnout kommt.

    Vielleicht hast du
    als Mutter keine Zeit für dich selbst und bist ständig genervt?
    Vielleicht fühlt sich alles so schwer an und du selbst nimmst dich
    als kraftlos und ausgelaugt wahr? Fühlst du dich ständig nicht gut
    genug, machtlos und wertlos? Weißt du nicht, wie du in die Umsetzung
    kommen kannst, um etwas zu verändern?

    Bist du bereit tief
    einzutauchen und mit mir deinen Herzensweg zu gehen? Bist du bereit
    eigenverantwortlich und selbst reflektierend durch dein Leben zu
    gehen? Möchtest du in deine weibliche Urkraft eintauchen und endlich
    deine Geschenke entdecken, die du in dieses Leben mitgebracht hast?

    BIST DU BEREIT AUS
    DEINEM HAMSTERRAD ZU ERWACHEN?

    Dann bist du hier
    genau richtig! Ich freue mich auf dich! Lass mir immer gerne einen
    Kommentar da 🙂 Und melde dich gerne, wenn ich dir weiterhelfen kann.

    Mein Herzensanliegen
    ist es, dass du in deine volle Kraft kommst.

    Alles Liebe

    Deine
    Madlen

    Folge 12 Wie du lernst für deine Kinder und für dich einzustehen – gerade in der heutigen Zeit

    Meine
    Website: www.madlen-maxin.de

    Hast du auch öfters
    das Gefühl, dass du im Begleiten deiner Kinder auf ihrem Weg zum
    Erwachsenenalter oder allgemein in deinem Familienalltag die Dinge
    anders machen möchtest als scheinbar der Rest der Welt? Bist du der
    Meinung, dass sich der (aktuelle) Alltag, wie ihn die Gesellschaft
    vorgibt, sich für dich einfach nicht richtig anfühlt? Vielleicht
    möchtest du so gerne in deinem Familienalltag etwas ändern, aber
    traust dich nicht, hast Angst auf Ablehnung zu stoßen oder weißt
    nicht, wie du es vermitteln kannst. Dazu möchte ich dir heute einige
    Impulse von mir mit auf den Weg geben.

    Möglicherweise
    kennst du den Konflikt mit älteren Generationen zum Thema
    „Kindererziehung“, wie sie es eventuell noch nennen. Du wünscht
    dir ein liebevolles, bedürfnisorientiertes Begleiten deiner Kinder
    bis sie selbst die Verantwortung für sich vollständig übernehmen
    können. Doch im Alltag wird dir durch dein Umfeld, sei es durch
    Verwandte, Bekannte, Pädagogen, Ärzte oder den Medien suggeriert,
    dass es einer konsequenten Erziehung in diesem oder jenem Ausmaß
    bedarf. Schließlich hätte es ihnen ja auch nicht geschadet 😉

    Mir hilft es in
    solchen Situationen immer einen Perspektivenwechsel einzunehmen und
    mit ganz viel Empathie mir Folgendes bewusst zu machen: Mein
    Gegenüber meint es gut und kann gerade keine andere Verhaltensweise
    an den Tag legen. Er oder Sie ist so konditioniert und hinterfragt
    möglicherweise nicht seine/ihre Glaubenssätze. Das ist in Ordnung.
    Dieser Mensch hat keine andere Art des Kinderbegleitens kennengelernt
    und wurde nicht darauf trainiert, Altes oder Bekanntes zu
    hinterfragen. Und ich kann mir sicher sein: Auch wenn für uns
    bestimmte Ansichten von vorherigen Elterngenerationen nicht
    nachvollziehbar sind, haben sie doch immer für ihren damaligen
    Kenntnisstand ihr Bestes gegeben. Und das zählt! Denn keiner ist
    perfekt. Auch ich nicht. Auch wenn ich mir auf die Fahne geschrieben
    habe, bedürfnisorientiert begleiten zu wollen. Es ist auch gar nicht
    mein Anspruch perfekt zu sein. Daran darf ich mich ebenfalls immer
    wieder erinnern. Denn wie sehr sind wir noch darauf trainiert, keine
    Fehler machen zu dürfen. Und ich darf mich ebenso daran erinnern,
    dass ich trotzdem das Recht habe, Grenzen zu setzen und dafür
    einzustehen, dass bestimmte Sachen mit meinen Kindern nicht gemacht
    werden. Das darf ich liebevoll, aber bestimmt meinem Gegenüber
    erklären.

    In der Zeit bevor
    ich die Kinder bekam, war ich zwar auch oft anderer Meinung, was das
    Leben der Menschen auf der Erde betraf, aber ich war selten in der
    Situation, dass ich direkten Konfrontationen ausgeliefert war.
    Entweder ich fand einen heimlichen Ausweg aus der Konfrontation oder
    ich ordnete mich unter. Das hatte ja NUR Auswirkungen für mich und
    mein Leben. Heute ist das anders. Heute hängt das Wohl meiner Kinder
    von meinen Entscheidungen ab. Und da wurde mir bewusst: Ich muss
    Verantwortung für mich und meine Kinder tragen, denn sonst übernimmt
    die Verantwortung jemand anders. Im Zweifelsfall der Staat mit den
    Ideologien der Personen, die dieses patriarchale System konstruieren.
    Und das wäre keine Option für mich. Und da erkenne ich auch wieder
    einmal, was für ein Geschenk meine Kinder sind: Sie bringen mich
    dazu immer wieder über mich hinauszuwachsen und meine Komfortzone zu
    verlassen, damit ich lerne zu meiner Wahrheit zu stehen.

    Erfahre mehr in
    meiner neuen Folge 🙂

    Hier der Link zu dem
    Video mit Gerald Hüther, von dem ich in der Folge spreche:

    https://www.youtube.com/watch?v=fBIKBgFfhBg&t=2s

    Ich freue mich
    riesig, dass du zu mir gefunden hast. Auf diesem Kanal möchte ich
    dir meine ganz persönlichen Lieblingsthemen nahebringen:
    Spiritualität im Alltag, Persönlichkeitsentwicklung als Mutter,
    Mama sein, ein nachhaltiges und ganzheitliches Leben führen.

    Ich möchte, dass
    wir alle zufriedene Menschen werden, die dem Stress adé sagen und
    ihr Traumleben willkommen heißen.

    Wenn du als Mutter
    im Alltag gestresst bist, unzufrieden deinen Alltag führst und offen
    bist für alternative ganzheitliche Ansätze, dann bist du hier genau
    richtig. Ich lade dich dazu ein, dein Leben so zu verändern, wie es
    dir gefällt und aus der eventuellen Überforderung als Mutter
    herauszukommen. Damit es gar nicht erst zum Mama-Burnout kommt.

    Vielleicht hast du
    als Mutter keine Zeit für dich selbst und bist ständig genervt?
    Vielleicht fühlt sich alles so schwer an und du selbst nimmst dich
    als kraftlos und ausgelaugt wahr? Fühlst du dich ständig nicht gut
    genug, machtlos und wertlos? Weißt du nicht, wie du in die Umsetzung
    kommen kannst, um etwas zu verändern?

    Bist du bereit tief
    einzutauchen und mit mir deinen Herzensweg zu gehen? Bist du bereit
    eigenverantwortlich und selbst reflektierend durch dein Leben zu
    gehen? Möchtest du in deine weibliche Urkraft eintauchen und endlich
    deine Geschenke entdecken, die du in dieses Leben mitgebracht hast?

    BIST DU BEREIT AUS
    DEINEM HAMSTERRAD ZU ERWACHEN?

    Dann bist du hier
    genau richtig! Ich freue mich auf dich! Lass mir immer gerne einen
    Kommentar da 🙂 Und melde dich gerne, wenn ich dir weiterhelfen kann.

    Mein Herzensanliegen
    ist es, dass du in deine volle Kraft kommst.

    Alles Liebe

    Deine
    Madlen

    Folge 11 Aus der Opferrolle in die Freiheit – Wie du deine Opferrolle endlich verlassen kannst

    Dieser Beitrag ist für dich, wenn du einfach nicht aus deiner
    Situation herauskommst, gerne etwas ändern möchtest, aber immer
    wieder in deine Opferrolle zurückfällst. Dieser Beitrag ist etwas
    für dich, wenn du offen für Neues bist und dich für Spiritualität
    interessierst.

    In meinem letzten
    Beitrag habe ich darüber gesprochen, was du tun kannst, wenn du
    denkst, dass Heilungen und Veränderungen für dich nicht möglich
    sind. Dieser heutige Beitrag ist in gewisser Weise eine Fortsetzung
    und ist dazu gedacht denjenigen zu helfen, die sich so tief in ihren
    scheinbar unabänderlichen Situationen befinden, dass sie denken, sie
    könnten sich niemals davon befreien.

    Diese „scheinbar
    unabänderliche Situation“ ist meist ein Anzeichen von einer tief
    sitzenden Opferhaltung, in der sich der betreffende Mensch befindet.
    Wenn du dir wirklich ganz hartnäckig immer wieder die gleichen
    unangenehmen Geschichten erzählst, dann kann das ein Hinweis darauf
    sein, dass du in Bezug auf bestimmte Themen ganz tief im Opfermodus
    steckst. Das bedeutet, dass du dich machtlos und ausgeliefert fühlst.
    Dass du dich selbst jeden Tag dafür bemitleidest und nicht weiter
    kommst. An dieser Stelle gibt es noch eine Blockade, so dass dein
    ganzes System sich dagegen wehrt die komplette Eigenverantwortung zu
    übernehmen.

    Ein Beispiel wäre,
    dass du in einem bestimmten Gebiet dauerhaft deine Ziele nicht
    erreichst und dir als Begründung jeden Tag unbewusst erzählst, dass
    du eine schlimme Kindheit hattest, von der du so krass blockiert
    bist, so dass du in der Gegenwart keine Erfolge erzielen kannst.

    Erfahre mehr in
    meiner neuen Folge 🙂

    Ich freue mich
    riesig, dass du zu mir gefunden hast. Auf diesem Kanal möchte ich
    dir meine ganz persönlichen Lieblingsthemen nahebringen:
    Spiritualität im Alltag, Persönlichkeitsentwicklung als Mutter,
    Mama sein, ein nachhaltiges und ganzheitliches Leben führen.

    Ich möchte, dass
    wir alle zufriedene Menschen werden, die dem Stress adé sagen und
    ihr Traumleben willkommen heißen.

    Wenn du als Mutter
    im Alltag gestresst bist, unzufrieden deinen Alltag führst und offen
    bist für alternative ganzheitliche Ansätze, dann bist du hier genau
    richtig. Ich lade dich dazu ein, dein Leben so zu verändern, wie es
    dir gefällt und aus der eventuellen Überforderung als Mutter
    herauszukommen. Damit es gar nicht erst zum Mama-Burnout kommt.

    Vielleicht hast du
    als Mutter keine Zeit für dich selbst und bist ständig genervt?
    Vielleicht fühlt sich alles so schwer an und du selbst nimmst dich
    als kraftlos und ausgelaugt wahr? Fühlst du dich ständig nicht gut
    genug, machtlos und wertlos? Weißt du nicht, wie du in die Umsetzung
    kommen kannst, um etwas zu verändern?

    Bist du bereit tief
    einzutauchen und mit mir deinen Herzensweg zu gehen? Bist du bereit
    eigenverantwortlich und selbst reflektierend durch dein Leben zu
    gehen? Möchtest du in deine weibliche Urkraft eintauchen und endlich
    deine Geschenke entdecken, die du in dieses Leben mitgebracht hast?

    BIST DU BEREIT AUS
    DEINEM HAMSTERRAD ZU ERWACHEN?

    Dann bist du hier
    genau richtig! Ich freue mich auf dich! Lass mir immer gerne einen
    Kommentar da 🙂 Und melde dich gerne, wenn ich dir weiterhelfen kann. Besuche mich gerne auch auf meiner Website www.madlen-maxin.de

    Mein Herzensanliegen
    ist es, dass du in deine volle Kraft kommst.

    Alles Liebe

    Deine
    Madlen